Suche auf der Seite:    

Tarifvergleich f├╝r Mobilfunktarife mit Handy


Handys und Smartphones sind aus der heutigen Welt der Kommunikation mit mehr wegzudenken. Als das erste Smartphone im Jahre 1994 vom amerikanischen Unternehmen BellSouth entwickelt wurde, wurde der Grundstein f├╝r die heutige technisch hoch entwickelten mobilen Telefone gelegt. In kurzen und regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden kamen seither immer wieder andere und vor allem Ger├Ąte mit neuen Technologien auf den Markt. Parallel dazu hat sich auch der Wunsch der Verbraucher nach einer st├Ąndigen Erreichbarkeit entwickelt, Angebot und Nachfrage sorgten verst├Ąrkt f├╝r immer gr├Â├čere Fortschritte.

Tarife mit Handy, mit oder ohne Vertragsbindung

Mittlerweile kann der Verbraucher ausw├Ąhlen, ob er einen Tarif eines Mobilfunkanbieters mit oder ohne ein Handy bestellen m├Âchte. Wer ein neues Modell besitzt, wird sicher lediglich nur einen Tarif ausw├Ąhlen, wer aber gerade nach einem neuen Ger├Ąt Ausschau h├Ąlt, findet g├╝nstige Komplettangebote. Diese machen es m├Âglich, g├╝nstiger zu einem der modernen Endger├Ąte zu gelangen, weil durch die vertragliche Bindung und ein durch den Mobilfunkanbieter subventioniertes Ger├Ąt g├╝nstiger sind als beim Einzelkauf.

Am bequemsten ist es nat├╝rlich, einen Vertrag auszuw├Ąhlen und ohne R├╝cksicht auf ein Prepaid Guthaben zu telefonieren. Dabei bindet man sich jedoch f├╝r zwei Jahre an einen Mobilfunkanbieter, sollte also genau aufpassen, welchen Tarif man ausw├Ąhlt. Zwar bieten die jeweiligen Unternehmen ihren Kunden eine Wechseloption an, sodass ein einmal gew├Ąhlter Tarif angepasst werden kann, trotzdem gibt es aber enorme Unterschiede in den jeweiligen Leistungen. Hier greift wieder einmal der Tarifrechner, der die Angebote der Mobilfunkunternehmen gegen├╝berstellt. Neben den vier gro├čen Anbietern:

  1. Telekom
  2. Vodafone
  3. Telef├│nica Germany (OÔéé)
  4. e-Plus

gibt es eine Vielzahl an weiteren Handyanbietern, die jedoch die Handynetze der obigen Mobilfunkanbieter benutzen. Dazu z├Ąhlen unter anderem auch die Discounter wie Aldi oder Lidl, Netto und Firmen wie Blau, Fonic, Congstar usw.

Reger Wettbewerb sorgt f├╝r bunte Tarifvielfalt

Was im Prinzip f├╝r den Verbraucher n├╝tzlich sein kann ÔÇô eine Vielfalt an Angeboten ist immer angenehm ÔÇô sorgt bei manchem Verbraucher aber f├╝r Ratlosigkeit. Welchen Tarif soll er nehmen? Welchen Anbieter ausw├Ąhlen? Viele Fragen, die nicht selten dazu f├╝hren, dass man sich falsch entscheidet. Um den st├Ąndig gr├Â├čer werdenden Markt mit seinen Produkten ├╝berblicken zu k├Ânnen, bietet ein Vergleichsrechner die richtige Unterst├╝tzung. Grunds├Ątzlich sollte sich ein Interessent f├╝r Tarife mit Handy gr├╝ndlich informieren, denn nicht nur der angegebene Minutenpreis, sondern auch der Service oder die Kundenfreundlichkeit des Anbieters ist nicht unwichtig.

Am einfachsten gestaltet sich eine solche Gegen├╝berstellung f├╝r Tarife mit Handy, wenn anhand des gew├╝nschten Handys die wichtigsten Parameter

  • Anbieter
  • Grundgeb├╝hr
  • Ger├Ątepreis
  • Und besondere Highlights

angezeigt werden. Das bietet dem Leser einen schnellen ├ťberblick ├╝ber die Kosten, Vorteile und auch eventuelle Nachteile. Bei der heutigen Auswahl an Handys stehen diese jedoch oft im Vordergrund und erst dann wird der passende Tarif dazu ausgesucht. Manche Anbieter f├╝r Mobilfunkvertr├Ąge haben auch das System ÔÇ×BaukastenÔÇť eingerichtet, mit dem man sich seinen Tarif nach den pers├Ânlichen Bed├╝rfnissen zusammenstellen kann. Hierbei handelt es sich um ein Grundger├╝st als Telefontarif, der dann durch verschiedene Optionen ganz flexibel und pers├Ânlich gestaltet werden kann. Die Optionen k├Ânnen hinzu- oder wieder abgebucht werden, ohne dass die eigentliche Telefonie ver├Ąndert wird.

Pakete zum Surfen

Die meisten Handys gehen heute als Smartphone oder iPhone ├╝ber die Ladentheke, auch wenn diese nur virtueller Art ist. Auch im Onlineshop k├Ânnen Handys mit dem jeweiligen Tarifpaket bestellt werden. Die unterschiedlichen Tarife sind besonders f├╝r mobile Surfer im Internet interessant, hier gibt es Datenflats, die vor einem zu hohen Kostenfaktor sch├╝tzen. Gegen einen Festpreis im Monat kann gesurft, telefoniert und SMS verschickt werden, daf├╝r steht dann ein voreingestelltes Datenvolumen zur Verf├╝gung. Auch hierzu gibt es verschiedene Anbieter mit den jeweiligen Tarifen, die ├╝ber den Vergleichsrechner dieser Seite ganz bequem gegen├╝bergestellt werden k├Ânnen.