Suche auf der Seite:    

Spontane Internetnutzung mit Surfstick


Um die mobilen Endger√§te Laptop, Netbook oder Tablet auch wirklich √ľberall nutzen zu k√∂nnen, ist ein Surfstick notwendig. Dieser ist ebenfalls wie ein Smartphone Tarif als Vertrag oder als Prepaid Tarif erh√§ltlich und bereichert die Individualit√§t damit noch einmal. Ob als Gelegenheitssurfer oder als Vielnutzer, jeder kann √ľber den Vergleichsrechner die besten Angebote heraussuchen. Prepaid Surfsticks sind auch ideal f√ľr alle, die nur ab und zu mit dem Endger√§t unterwegs sind und ansonsten das heimische W-LAN-Netz nutzen. Aber auch sie k√∂nnen eine Kostenkontrolle gebrauchen, deshalb ist eine Tagesflatrate ideal. Hierbei wird einmal ein Pauschalbetrag gezahlt und schon kann das Surfen unterwegs beginnen. Ideal f√ľr Vielreisende, die zwischendurch immer mal den Laptop mitnehmen und auf einer langen Bahnreise durch das Netz surfen wollen.

Surfstick mit Vertrag

Wer mehr als das möchte und nicht nur öfter mobil im Netz unterwegs sein will, sondern unterwegs auch noch größere Datenmengen verarbeiten möchte, sollte einen Surfstick mit Vertragsbindung benutzen. So muss man nicht jeden Tag aufs neue einen Stick mit dem entsprechenden Guthaben laden, sondern kann ungehindert und wie mit dem Smartphone auch mit dem Tablet unterwegs im Internet surfen und mit anderen kommunizieren.

Auch hierbei ist das Datenvolumen wichtig, denn auch bei den mobilen Surfangeboten ist eine Datendrosselung vorhanden. Die entsprechenden Vertr√§ge laufen in der Regel √ľber 24 Monate, es gibt aber auch k√ľrzere Laufzeiten von 6 oder 12 Monaten. Sehr wichtig ist es au√üerdem, dass darauf geachtet wird, ab welchem Datenvolumen die Surfgeschwindigkeit gedrosselt wird, denn auch unterwegs m√∂chte man nicht langsam wie eine Schnecke durch das Netz reisen. Liegt die Datendrosselung in einem Bereich ab 5 Gigabyte (GB), reicht das vollkommen aus, manchmal ist aber auch bei 1 GB Schluss. F√ľr den normalen Surfer reicht das aber aus, nur wenn gr√∂√üere Dateien verschickt oder Videos angesehen werden, d√ľrfte die Begrenzung etwas h√∂her liegen.

Mobiles Internet bei vielen Anbietern erhältlich

Wer sich f√ľr das mobile Internet per Surfstick interessiert, sollte als Erstes einen Vergleich starten. Es gibt einige Faktoren, die in einen solchen Vergleich einflie√üen und √ľber die man sich vorher Gedanken machen sollte. Dadurch kann das Produkt mit hoher Wahrscheinlichkeit viel besser passend zum Bed√ľrfnis und vor allem g√ľnstig ausgew√§hlt werden. Dies sind die zu ber√ľcksichtigenden Faktoren:

  • Vertragstyp
  • Laufzeit
  • Geschwindigkeit
  • Datendrosselung
  • Startgeb√ľhr

Gesch√§ftsreisende oder Urlauber, die ihr Tablet mitnehmen m√∂chten, k√∂nnen nat√ľrlich auch im Ausland mit ihrem Surfstick ins Internet gehen. In diesem Fall w√§re es nicht nur sinnvoll, sich vor Beginn der Reise √ľber die Kosten im Reiseland zu informieren. Simlock- und Netlock-freie Surfsticks bieten die M√∂glichkeit, im Reiseland eine Prepaidkarte zu kaufen, die das dortige Netz unterst√ľtzt und somit auf jeden Fall g√ľnstiger ist.