Suche auf der Seite:    

Handytarife immer wieder neu vergleichen


Handytarife bzw. Smartphonetarife ändern sich laufend in ihrem Preisangebot, weshalb ein Vergleich vor dem Wechsel unbedingt ratsam ist. Wer ein neues Handy kaufen möchte und dabei auf einen Vertrag mit Handy mit dem Mobilfunkanbieter verzichtet, sollte sich unter den vielen Angeboten genau umsehen. Auch der Wechsel von einem Anbieter zum anderen ist möglich, um günstigere Tarife nutzen zu können. Ob mit oder ohne Vertragslaufzeit, ständige Preisänderungen können zu deutlichen Unterschieden in den Preisen führen. Am Einfachsten erhält man einen Überblick der Tarife über den Vergleichsrechner, hier genügen ein paar Daten, damit der Rechner das beste Angebot herausfinden kann.

Handytarife in verschiedenen AusfĂĽhrungen

Bei der Benutzung des Handys hat jeder seine Vorlieben und deshalb kann man auch unterschiedliche Tarifstrukturen nutzen. Während einige Verbraucher ein Handy nur zum Telefonieren benutzen und so gut wie nie eine SMS verschicken oder auch das Internet nicht oder selten benutzen, sind andere besonders daran interessiert. Immer wieder muss auch berücksichtigt werden, in welcher Häufigkeit man sein Handy benutzt. Wenn es nur für den Notfall in der Handtasche steckt, kann ein Prepaid-Tarif sinnvoller sein, als ein Vertrag. Wer es täglich für die Abwicklung seiner Geschäfte benötigt, braucht einen umfangreichen Vertrag mit allen Flatrates. Ein solches Rundum-Sorglos-Paket wird von vielen Mobilfunkanbietern angeboten, aber sie unterscheiden sich deutlich in ihrer Struktur. Grundsätzlich muss zunächst entschieden werden, für welches Netz eine SIM-Karte für den neuen Handytarif ausgewählt werden soll.

Die Flatrates und andere Pakete

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die monatlichen Kosten für die Telefonie mit dem Handy unter Kontrolle zu halten. Das ist grundsätzlich vorteilhaft, so sind böse Überraschungen wegen explodierender Telefonrechnungen nicht mehr notwendig. Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Möglichkeiten:

  1. Flatrates: FĂĽr alle, die viel telefonieren und dabei nicht nur im eigenen Netz, sondern auch in anderen und Festnetzen unterwegs sind, ideal
  2. Internet: zum Surfen mit dem Smartphone als Internetpaket oder Datentarif mit fester Obergrenze oder als Flatrate erhältlich
  3. Minutenpaket: hinzubuchbar, damit kann ein vorher festgelegtes Minuten-Kontingent abtelefoniert werden
  4. SMS-Pakete: es gibt sie immer noch, Menschen, die sehr viele SMS verschicken und mit einem solchen Paket zum Festpreis eine festgelegte Zahl abschicken
  5. Kostenschutz: auch als Kosten-Airbag bekannt, ein vorher festgelegtes Limit sorgt fĂĽr Sicherheit
  6. Prepaid: die absolute Kontrolle der Telefonkosten, ein immer wieder aufladbares Guthaben wird einfach verbraucht, egal ob durch Telefonie oder durch SMS

Das sind viele Möglichkeiten, sowohl günstig zu telefonieren oder das Handy zu benutzen, wie auch dafür zu sorgen, dass die monatlichen Kosten nicht ins unermessliche steigen. Gleichzeitig ist diese Vielfalt aber auch etwas verwirrend und sorgt nicht zuletzt durch immer wiederkehrende Preisänderungen für Unsicherheit. Die Gegenüberstellung der Angebote über den jeweiligen Vergleichsrechner bietet sich also wieder einmal an.