Suche auf der Seite:    

Welche ist die ideale Autoversicherung?

Rund um das Thema Autoversicherung gibt es viele Begriffe, die vor allem einem Versicherungsneuling nicht gel├Ąufig sind. Die meisten Verbraucher werden mit dem Thema erstmalig konfrontiert, wenn sie ein Auto kaufen, also meistens in jungen Jahren. Dann kommen Bezeichnungen wie Vollkaskoversicherung, Haftpflichtversicherung oder Teilkaskoversicherung vor, deren Bedeutung man kennen sollte.

Die Haftpflichtversicherung f├╝r das Auto ÔÇô zwingend erforderlich

Die verschiedenen Versicherungsarten schlagen sich in der Rechnung niederOhne eine Haftpflichtversicherung wird kein Auto f├╝r den Stra├čenverkehr zugelassen, welches vom Typ zulassungspflichtig ist. Bei der Anmeldung des Fahrzeugs beim Stra├čenverkehrsamt ist die Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung der Versicherung notwendig, dass sie f├╝r die Versicherung des Autos bereit ist. Diese Deckungszusage muss vorher bei der ausgew├Ąhlten Versicherung bestellt werden. Handelt es sich um ein ├Ąlteres Fahrzeug, k├Ânnte der Halter es mit der Haftpflichtversicherung belassen, eine Kaskoversicherung ist keine Pflichtversicherung. Sie wird jedoch vor allem bei hochwertigen oder Neufahrzeugen abgeschlossen. Das erfolgt aus dem guten Grund, weil die Haftpflichtversicherung nur die durch Unfall verursachten Sch├Ąden an einem anderen, am Unfall beteiligten Fahrzeug reguliert und die eigenen Fahrzeugsch├Ąden nicht. Daf├╝r muss dann eine Kaskoversicherung abgeschlossen werden. Die Frage, ob Teil- oder Vollkasko muss jeder Autofahrer selbst entscheiden.

Der Unterschied zwischen Teilkasko- und Vollkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung tritt f├╝r Sch├Ąden am eigenen Fahrzeug ein, die zum Beispiel durch Diebstahl, Wildschaden oder auch als Glasbruch und Elementarschaden auftreten. Auch Mardersch├Ąden oder Brandsch├Ąden sind durch die Teilkasko abgedeckt. F├╝r Fahrer eines durchschnittlich alten Autos reicht diese in der Regel aus. Mit einer Selbstbeteiligung k├Ânnen die Versicherungsbeitr├Ąge f├╝r die Teilkaskoversicherung gesenkt werden, dann muss der Versicherungsnehmer den Teil des Schadens selbst bezahlen, der ├╝ber diese Selbstbeteiligung hinausgeht. Die Vollkaskoversicherung bietet im Grunde genommen alle Leistungen wie die Teilkasko, dar├╝ber hinaus aber noch Sch├Ąden durch Vandalismus, eigenes Verschulden oder wenn die gegnerische Versicherung nicht eintreten kann. Das w├Ąre zum Beispiel bei Fahrerflucht m├Âglich. Au├čerdem ist die Vollkasko f├╝r Besitzer eines neuen oder eines teuren Fahrzeugs absolut empfehlenswert, auch wenn sie teurer ist als die Teilkasko. Auch bei dieser Versicherung kann durch eine Selbstbeteiligung die Pr├Ąmie verg├╝nstigt werden. Au├čerdem ist es m├Âglich, den Leistungsumfang der Kaskoversicherung innerhalb eines bestimmten Rahmens selbst zu bestimmen. Man sollte sich jedoch genau ├╝berlegen, wie viel Geld man im Schadensfall selbst bezahlen kann und ob sich eine hohe Selbstbeteiligung wirklich einsetzen l├Ąsst.