Suche auf der Seite:    

Freistellungsauftrag

Wer ein Festgeldkonto oder ein Tagesgeldkonto einrichten m├Âchte, erh├Ąlt von seiner Bank bei der Kontoer├Âffnung in den meisten F├Ąllen auch einen Freistellungsauftrag. Dieser dient dazu, Zinsen und Kapitalertr├Ąge weitgehend steuerfrei anlegen zu k├Ânnen. Der Freistellungsauftrag besteht aus einem vorgefertigten Formular, wenn es richtig ausgef├╝llt und der Bank wieder vorgelegt wird, hilft es dem Anleger, die Abgeltungssteuer zu reduzieren. Nur wenn dieses Formular unterschrieben der Bank vorliegt, kann sie den steuerpflichtigen Anteil der Zinsen und Dividenden reduzieren und die Gewinne innerhalb dieser Grenze steuerfrei halten. Dadurch k├Ânnen die Anleger Geld sparen und m├╝ssen nicht bei der Einkommenssteuererkl├Ąrung zus├Ątzliche Formulare ausf├╝llen.

 

Freistellungsauftrag f├╝r Kapitalertr├ĄgeDer bis zum Jahr 2009 g├╝ltige Sparerfreibetrag wurde durch den Sparerpauschbetrag abgel├Âst. Durch den Freistellungsauftrag kann er in Anspruch genommen werden und sorgt mit einer Steuerbefreiung auf die Kapitalertr├Ąge. Diese betr├Ągt bei Singles 801 Euro und bei verheirateten Paaren 1.602 Euro. Dieser Betrag darf als Kapitalertrag eingenommen werden, ohne daf├╝r eine Steuer an das Finanzamt zahlen zu m├╝ssen. Daf├╝r muss der Freistellungsauftrag ausgef├╝llt der Bank vorgelegt werden, anderenfalls ist sie verpflichtet, jeden noch so kleinen Gewinn aus Kapitalertr├Ągen an das Finanzamt abzuf├╝hren. Es ist also ratsam, bei der Einrichtung eines Festgeldkontos gleich auch den Freistellungsauftrag auszuf├╝llen und der Bank vorzulegen. Dieser hat dann gleichzeitig f├╝r alle Konten G├╝ltigkeit, die bei dieser Bank gef├╝hrt werden, auch das Girokonto oder ein Tagesgeldkonto oder ein Sparbuch. Hat der Anleger seine Konten auf mehrere Banken verteilt, muss der entsprechende Sparerpauschbetrag beachtet werden, er darf dann im Gesamten die H├Âhe von 801 Euro bzw. 1.602 Euro nicht ├╝bersteigen.

 

Liegt der Anleger aufgrund seines gesamten Einkommens einschlie├člich der Kapitalertr├Ąge innerhalb der Grundfreibetr├Ąge von 8.004 Euro f├╝r Singles bzw. 16.008 Euro f├╝r verheiratete Paare, kann auf den Freistellungsauftrag verzichtet werden. Dazu k├Ânnen auch Studenten z├Ąhlen, diese m├╝ssen dann eine Nichtveranlagungsbescheinigung beim Finanzamt beantragen und diese bei der Bank vorlegen. Diese hat eine G├╝ltigkeit von 3 Jahren und muss dann wieder erneuert werden.