Suche auf der Seite:    

Versteckte Kosten

Kreditkarten sind ein h├Ąufig eingesetztes Zahlungsmittel, das in Form von mehr als 1000 m├Âglichen Exemplaren erh├Ąltlich ist. Alle haben nicht nur unterschiedliche Preise, sondern auch unterschiedliche Leistungen. Die Gegen├╝berstellung in einem Vergleichsrechner zeigt auf den ersten Blick, welcher Anbieter der g├╝nstigere ist, aber die versteckten Kosten m├╝ssen genau herausgefunden werden. Es sind nicht nur die Zinsen, die man f├╝r das mit der Kreditkarte bezahlte Geld bezahlt, sondern auch Geb├╝hren oder Versicherungen. Mancher Anbieter hat noch spezielle Karten im Angebot, die ein Bonusprogramm beinhalten, auch in der Art der Zahlungsmodalit├Ąt unterscheiden sie sich.

Immer mehr Angebote im Internet

Besonders seitdem es Onlinebanking und Direktbanken gibt, haben sich die Angebote der Banken vergr├Â├čert. Kostenlose Kreditkarten geh├Âren oft zu einem Girokonto dazu oder k├Ânnen in einfachen Schritten beantragt werden. Wegen dem gro├čen Angebot m├Âchten die Banken nat├╝rlich ihre Kunden von sich ├╝berzeugen und bieten deshalb verschiedene Lockangebote. Das erste Jahr kann zum Beispiel geb├╝hrenfrei sein oder es lockt eine Pr├Ąmie, die beim ersten Einkauf von der Lastschrift abgezogen wird. Ein Kreditkartenvergleich wird aus diesen Gr├╝nden immer wichtiger, jeder Karteninhaber sollte sich aussuchen k├Ânnen, worauf er mehr Wert legt.

Kosten und Geb├╝hren entscheidend

Versteckte Kosten bei einer KreditkarteWer ├╝ber die offensichtlich beworbenen Vorteile einer Kreditkarte hinaussieht und sich f├╝r die Kosten und Geb├╝hren interessiert, die praktisch im Kleingedruckten stehen, kann hier auch noch Unterschiede finden. Es k├Ânnen die extra Nutzungen sein, die richtig Geld kosten, von denen der Kreditkarteninhaber aber zun├Ąchst nichts ahnt, sofern er sich nicht informiert hat. Die Kreditzinsen lassen sich auf den ersten Blick im Vergleichsrechner erkennen, aber die Sicherheitengeb├╝hren oder die Kosten f├╝r die Bargeldversorgung am Geldautomaten muss man schon genau nachlesen. Nicht jeder Kunde liest sich die Geb├╝hrentabelle der Bank durch. Wer mit der Kreditkarte ins Ausland reist ÔÇô schlie├člich gilt sie dort als sicheres Zahlungsmittel ÔÇô sollte sich genau die Kosten f├╝r dortige Bargeldabhebungen ansehen. Es kann sein, dass bei Abhebungen von kleinen Betr├Ągen eine pauschale Grundgeb├╝hr anf├Ąllt, sonst sind Betr├Ąge zwischen 2┬á% und 4┬á% von der Abhebesumme m├Âglich. Innerhalb der EU ist die Bargeldabhebung kostenlos.

Innerdeutscher oder internationaler Einsatz

Wer nicht ins Ausland reist, sondern die Karte nur in Deutschland oder im Internet einsetzt, wird vielleicht eine Kreditkarte besitzen, die am Ende des Monats den Gesamtbetrag, der ├╝ber die Karte im Laufe des Monats bezahlt wurde, vom Girokonto abbucht. Wenn die M├Âglichkeit besteht, m├Âchten viele Kartenbesitzer diesen Betrag anschlie├čend in Raten zahlen, die Kosten daf├╝r sind ebenso unterschiedlich hoch. Auch hierbei lohnt sich ein Vergleich, denn nicht alle Anbieter haben die gleichen Konditionen. Das Gleiche gilt auch f├╝r die Kreditkarten, die den aufgelaufenen Saldo in prozentualen Monatsbeitr├Ągen, alternativ auch in vorher vereinbarten Raten vom Konto abbuchen.